Michael Kühne


Biografie

„…eigenwillig und überzeugend. Dies sichert den Arbeiten einen bemerkenswerten Platz zwischen
Michael Kuehne 2014 Realität und Vision…“

Prof. Dr. Victor H. Elben
Professor für Kunstgeschichte der Freien Universität Berlin

1955 in Berlin geboren begann er sich, nach Abitur und Studien bei Kaminski und Hardon, einige Zeit mit Film- und Theatermalerei zu befassen.

1976 bis 1980 Studium der Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin.

Studienreisen führten ihn in der Zeit von 1975 bis 1982 nach London, Verona, Rom und Tarent.

Seit 1976 ist Michael Kühne Mitglied im „ Kreuzberger Künstlerkreis“ und seit 1978 gehört er dem Berufsverband Bildender Künstler an.

1972 erhielt er den 1. Preis der deutschen Industrieausstellung in Berlin und 1993 durch die Verleihung des 4.Preises anlässlich der ersten europäischen Gesamtkunstschau in Mailand (Centro Arte Milano) dann die internationale Anerkennung.

In der Kunstszene hat er sich, durch zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen sowie einiger Buchillustrationen, seit 1977 etabliert.

Ausstellungen u.a. in Berlin, Braunschweig, Burg/Dithmarschen, Itzehoe, Kiel, Luxemburg, Marne, Mailand.

Auch in zahlreichen Katalogen findet Michael Kühne Erwähnung (z.B. Europäisches Künstlerlexikon – Allgemeines Lexikon der Kunstschaffenden – Kunstzeitschrift ARTECULTURA – ARTIUM –, Milleniumsausgabe DOKUMENTA ARTIS vom Forschungsinstitut Bildender Künste.

Eigener Webauftritt: michael-kuehne.de